Suche

Vernetzung von Grundschule und Gemeinschaftsschule

Viel Neues erwartet die Kinder der Grundschulen an einer Gemeinschaftsschule.

Dazu zählen nicht nur neue Fächer wie Natur- oder Gesellschaftswissenschaften, sondern auch besondere Arbeitsgemeinschaften, wie z.B. der Schulsanitätsdienst.

So konnten Grundschüler der Grundschule Kirchberg-Schlossberg an einem Projekttag an der Gemeinschaftsschule Blieskastel verschiedene Impressionen sammeln, um gut vorbereitet für das neue Schulumfeld zu sein. Experimentelles Arbeiten in Naturwissenschaften – das Fach vereint die Fächer Biologie, Chemie und Physik – soll den Forscherdrang bei den Kindern wecken. Das neue Fach knüpft an den integrativen Sachunterricht der Grundschule und an den Lernerfahrungen der Kinder an und sorgt für eine sukzessive Weiterentwicklung. Von daher war auch der Fachvortrag von Herrn Dörr – der mit den jungen Forschern z.B. Goldmünzen herstellte, ein wichtiger Einblick für die begleitenden Lehrkräfte der Grundschule. Grund- und Gemeinschaftsschule müssen sich vernetzen und austauschen, damit Lernprozesse optimiert werden können. Daran arbeiten WIR!

Ein wichtiger Aspekt in der heutigen Zeit ist sicher die Medienbildung. Auch hier bietet die Geschwister-Scholl-Schule besondere Module in den unterschiedlichen Klassen an. So konnten die jungen Besucher bei Herrn Glahn kleine Würfel am 3D-Drucker ausdrucken, Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera machen oder die Tonleiter mit Bananen spielen.

Kenntnisse in Erster Hilfe werden bereits in der Grundschule vermittelt. Eine Erweiterung dieser Kompetenz können die Kinder an der GSS Blieskastel im eigenen Schulsanitätsdienst erfahren. So wurde das Angebot verschiedene Verbände anzulegen und das Prüfen von Lebenszeichen an einer Trainingspuppe einzuüben, begeistert von den Grundschülern angenommen. Unsere Schulsanis freuten sich sehr über die tolle Beteiligung.

Weitere Projekttage zur Festigung der Zusammenarbeit mit den Grundschulen werden in Zukuft folgen.

 

Bild: