Förderschullehrerinnen

Frau Hauck

Frau Neumann

Integration/Inklusion – Was ist das eigentlich?

Integration/Inklusion meint grundsätzlich die gemeinsame Unterrichtung von behinderten und nicht behinderten Kindern. So kann ein Kind z.B. mit einer Hörbehinderung oder Lernbehinderung trotzdem eine Regelschule besuchen und wird dann stufenweise von einem Förderschullehrer betreut.

Nach einem individuellen Förderplan, der jedes Halbjahr neu erstellt wird, erhalten die Schüler außerdem zusätzliche Förderstunden. Dabei werden ihnen entweder innerhalb des Klassenverbands oder in unserem Förderraum Hilfestellungen gegeben.

In regelmäßig stattfindenden Gesprächen und Förderausschüssen mit dem Klassenlehrer und Förderlehrer wird den Eltern über die Entwicklung und die Fortschritte berichtet.

Die Geschwister-Scholl-Schule versteht sich als eine Schule für alle. Unser Schulleben ist geprägt von gegenseitigem Respekt und Vertrauen. So sind auch Kinder mit einer Behinderung hier herzlich willkommen.

Folgende Grafik verdeutlicht unsere Ziele und unsere Herangehensweise bei der Integration/Inklusion.